Markt Triefenstein

Homburg-Lengfurt-Rettersheim-Trennfeld

Homburg-Lengfurt-Rettersheim-Trennfeld

Vorgehen bei Stromausfall größer als 10 min
Die örtlichen Feuerwehren dienen in diesen Fällen als „Leuchtturm“ und Anlaufstelle, um medizinische, polizeiliche und Feuer- Notrufe aus der Bevölkerung an die ILS melden zu können und um unter anderem die gesetzlich vorgeschriebene 10-minütige Hilfsfrist möglichst sicherzustellen.
Sobald die Integrierte Leitstelle (ILS) über einen Stromausfall länger als 10 Minuten Kenntnis erlangt (z.B. von einem Stromanbieter bedingte Netzabschaltung), werden sich unsere Feuerwehren für die Dauer des Stromausfalls als Anlaufstelle für die Bevölkerung mit eingeschaltetem Blaulicht vor das Gerätehaus stellen.

Mit Eintritt des Stromausfalls ist die Alarmierung der Feuerwehr nicht mehr möglich. Deshalb ist es notwendig, dass sich Feuerwehren ohne Funkmelder in ausreichender Stärke im Feuerwehrhaus zusammenfinden, um für evtl. Einsätze bereit zu stehen.

 

Das Landratsamt Main Spessart hat zusätzlich ein Informationsblatt herausgegeben, wie Sie sich privat auf mögliche Stromausfälle vorbereiten können.

 

 

 

 

 

Skip to content