Das Kloster Triefentein besteht seit dem Jahre 1102. Das Anwesen wurde bis 1803 von Augustiner Chorherren bewohnt, die stets das Chorgebet pflegten und ihrer Aufgabe als Seelsorger nachgingen. Seit 1986 ist das Anwesen der Hauptsitz der Christusträger-Brüder, die dort leben, beten und das Gelände weiterhin pflegen.

Sie bieten heute noch Unterkunftsmöglichkeiten und wollen ihren Lebensweg durch verschiedene Freizeitangebote den Menschen nahebringen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Christusträger Bruderschaft (christustraeger-bruderschaft.org)