Coronavirus: Näh- und Pflegeanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Schutz

Triefenstein, den 02. 04. 2020

Weltweit steigt die Zahl der Krankheitsfälle durch das Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID 19) kontinuierlich an. Um sich vor einer Ansteckung zu schützen, sind insbesondere eine gute Händehygiene, die Einhaltung der Husten- und Nies-Etikette sowie das Einhalten von etwa 2 Metern Abstand zu anderen Personen wichtig. Grundsätzlich sollten soziale Kontakte auch im Interesse der eigenen Gesundheit weitestgehend eingeschränkt werden. Die hierzu vom Bayer. Staatsministerium getroffenen Regelungen sind zu beachten (siehe https://www.stmi.bayern.de)

Schutz für Mitbürger, Pflegende, Patientinnen und Patienten

Um Andere zu schützen kann ein sogenannter Behelf-Mund-Nasen-Schutz (BMNS) getragen werden. Dieser kann das Risiko der Übertragung des Coronavirus reduzieren, da er die Verteilung von Tröpfchen verhindert, die beim Sprechen, Husten oder Niesen entstehen. Da Mund-Nasen-Schutz derzeit kaum erhältlich ist und medizinische Mundschutze Krankenhaus- und Pflegepersonal vorbehalten bleiben sollten, möchten wir darauf hinweisen, dass sehr einfach selbst eine Alternative hergestellt werden kann.

Siehe unter anderem unter folgendem Link.

https://www.br.de/radio/bayern1/mundschutz-selber-naehen-100.html

Um den Mund-Nasen-Schutz selbst herzustellen, benötigt man kochfeste Baumwolle und einen biegsamen Draht sowie eine Nähmaschine, eine Schere und ein Bügeleisen. Der Mundschutz ist wiederverwendbar und muss dementsprechend nach der Nutzung gewaschen und getrocknet werden. Dieser Behelf-Mund-Nasen-Schutz entspricht nicht dem genormten Mund-Nasen-Schutz, kann aber eine hilfreiche Alternative sein, wenn es im Handel zu Lieferengpässen kommt.

Haftungsausschluss

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Markt Triefenstein keine Haftung für die Wirksamkeit, die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung des Behelfs- Mund-Nasen-Schutzes übernimmt. Jeglicher Schadensersatzanspruch gegenüber dem Markt Triefenstein wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit - unabhängig, ob vom Verwender oder dem jeweiligen Gegenüber - ist ausgeschlossen.

Die Herstellung/Verwendung des Behelfs-Mund-Nasen-Schutzes erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr.

Es wird darauf hingewiesen, dass auf jeden Fall die Hygienevorschriften des Robert Koch-Instituts und die Vorgaben des Bayer. Staatsministeriums zu beachten sind.