+++  Bürgerversammlung verschoben  +++     
     +++  Bürgerversammlung des Marktes Triefenstein  +++     
     +++  Glasfaser für den Markt Triefenstein  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

Beregnung von Grünflächen und Wasserentnahme aus fließenden Gewässern; Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser

Triefenstein, den 01.08.2018

Aufgrund des langanhaltenden, trockenen Sommers nehmen die Wasservorräte auch in unserem Gemeindegebiet ab. Es sollte daher eine Selbstverständlichkeit für alle Bürgerinnen und Bürger sein, Wasser einzusparen und insbesondere wasserintensive Gießaktivitäten kritisch zu hinterfragen.

 

Dem Markt Triefenstein ist es gleichzeitig ein Anliegen, darauf hinzuweisen, dass Wasserentnahmen aus Gewässern, beispielsweise dem Main, mittels Pumpe ohne entsprechende Gestattung des Landratsamtes nicht erlaubt sind.

Nur in geringen Mengen (durch Schöpfen mit Handgefäßen) darf eine erlaubnisfreie Wasserentnahme erfolgen (Bayerisches Wassergesetz). Aber auch dabei gilt: Eine Entnahme ist im Rahmen des Gemeingebrauchs lediglich aus Flüssen mit größerer Wasserführung und auch dort nur in geringen Mengen für das Tränken von Vieh und den häuslichen Bedarf der Landwirtschaft möglich, eine Feldbewässerung (außerhalb der Hofstätte) scheidet jedoch aus.

Bei anhaltender Trockenheit und entsprechend niedrigen Wasserständen haben jedoch bereits geringfügige Wasserentnahmen nachteilige Auswirkungen auf die Gewässerökologie, v. a. in den kleineren Gewässern (Fischsterben, trockenes Bachbett), sodass die Wasserentnahme nicht mehr vom Eigentümer- bzw. Anliegergebrauch gedeckt ist.

 
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

16.12.2018
 
21.12.2018 - 19:00 Uhr
 
22.12.2018 - 19:00 Uhr
 
 
 
FACEBOOK