+++  Änderungen im Bürgerbus-Fahrplan ab 01.01.2019  +++     
     +++  Gemeindeverwaltung geschlossen  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

Öffentliche Vergnügungen (Anzeige und Erlaubnis)


Allgemeine Informationen

Wenn Sie eine öffentliche Vergnügung veranstalten wollen, müssen Sie dies der für Sie zuständigen Gemeinde unter Angabe

  • der Art
  • des Ortes
  • der Zeit der Veranstaltung
  • der Zahl der zuzulassenden Teilnehmer

 

vorher schriftlich anzeigen. In besonderen Fällen gilt auch eine Erlaubnispflicht. Die Anzeige einer öffentlichen Vergnügung ist möglichst frühzeitig einzureichen, d.h. sie muss spätestens eine Woche vor der Veranstaltung erfolgen.

 

Die Veranstaltung öffentlicher Vergnügungen bedarf der Erlaubnis,

  • wenn die erforderliche Anzeige nicht fristgemäß erstattet wird,
  • es sich um eine motorsportliche Veranstaltung handelt
  • oder zu einer Veranstaltung mehr als 1000 Besucher zugleich zugelassen werden sollen

 

Zuständig für die Erlaubniserteilung ist die Gemeinde. Für motorsportliche Veranstaltungen das Landratsamt.

Für bestimmte Veranstaltungen können Sonderregelungen gelten. Wie z.B. für Straßenfeste, Feuerwerk usw.


Notwendige Unterlagen

Anzeige einer öffentlichen Vergnügung
(Inhalt: Angaben über Art, Ort und Zeit der Veranstaltung sowie über die Zahl der zuzulassenden Teilnehmer)


Ansprechpartner

Bürgerbüro


Frau Sandra Mager
Zimmer 1
Rathausstraße 2
97855 Triefenstein OT Lengfurt
Telefon (09395) 970113
Telefax (09395) 970115
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).
VERANSTALTUNGEN
 

Nächste Veranstaltungen:

20.01.2019
 
21.01.2019 - 15:00 Uhr
 
21.01.2019
 
 
 
FACEBOOK